Kompetenzzentrum für Materialfeuchte

Feuchtemonitoring in ariden Gebieten / Infiltration water estimation using continuous measurements of soil moisture in arid regions

 

In ariden Gebieten bildet Wasser die wichtigste natürliche Ressource dar, weil es die Lebens-haltung und die wirtschaftliche Entwicklung steuert. In manchen Gegenden ist Grundwasser die einzige Wasserquelle. Die Menge an nutzbarem Grundwasser hängt ab von der seiner Ergänzung, die wiederum stark von klimatischen Bedingungen, der Bodenart und -geologie, der Vegetation und von dem Abstand zum Grundwasser. Deshalb wurde eine Studie zum Infiltrationsprozess in dem ariden Teil einer Sandwüste in Saudi Arabien durchgeführt und die Bodenfeuchte mittels TDR-Technik und verschiedenen Arten von flexiblen Rohrsensoren und Taupe-Kabelsensoren kontinuierlich bestimmt, um die Infiltrationsmengen zu ermitteln. Die Ergebnisse der Bodenfeuchtemessungen zeigen, dass die jahreszeitlichen Schwankungen des Wassergehaltes in der ungesättigten Zone sehr gut mit den örtlichen klimatischen Ver-hältnissen korrelieren.